50 Jahre Datenschutz

Herausforderung für HR-Arbeit

Bildquelle: Adobe Stock / Urupong

Wussten Sie, dass am 13. Oktober 1970 der Schutz persönlicher Daten erstmalig gesetzlich verankert wurde? In diesem Fall hatte das Bundesland Hessen die Nase vorn und war nicht nur innerhalb Deutschlands der Vorreiter. Das hessische Datenschutzgesetz von 1970 war sogar global gesehen eine Neuheit. Die Bundesrepublik im Ganzen zog erst 1977 nach, Änderungen erfolgten in den 1990er-Jahren nach der Wiedervereinigung, dann EU-intern durch die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) 2018 und international zuletzt durch das Kippen des sogenannten Privacy Shields.

Diese historisch gewachsenen und immer konkreteren und kleinteiligeren Richtlinien bringen im Personalalltag einige Herausforderungen mit sich. Wie stärken Sie das Bewusstsein Ihrer Belegschaft für Fragen der Datensicherheit? Wie können Sie Personalakten sicher digitalisieren? Wie dokumentieren Sie den gesetzeskonformen Umgang mit Bewerberdaten? Wie regeln Sie innerhalb der Belegschaft den vertraulichen Zugang zu personalrelevanten Daten? Und wie können Sie Ihrer Arbeit auch aus dem Homeoffice nachgehen, ohne Datensicherheit zu gefährden?

Zwei Sicherheitsschwerpunkte dürften Ihre HR-Arbeit weiterhin prägen:
 

  1. Die Belegschaft soll zu Datenschutz und digitaler Sicherheit sensibilisiert und weitergebildet werden. Zu Schulungsangeboten informiert beispielsweise der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit
  2. Für personalrelevante Daten gilt es, Eingabe, Zugriff und Weitergabe sicher zu regeln. Bei digitalen Verwaltungssystemen betrifft dies dann die Erteilung von Zugriffsbefugnissen.

Was HR-Software und -Services betrifft, sollten diese selbstverständlich datenschutzkonform und zertifiziert sein. Gängig ist beispielsweise das Check-28-Zertifikat, das der Fachverband Externe Datenschutzbeauftragte e. V. vergibt. Lösungen wie die HR-Plattform VEDA Horizon garantieren, dass sie selbst mobil oder per Selfservice durch die Belegschaft und Führungskräfte sicher genutzt werden können. Lesen Sie mehr über VEDA Horizon in unserem kostenlosen Whitepaper.