Effizienzgewinn auf allen Ebenen

Die Vorteile des BPO auf einen Blick

Bildquelle: Adobe Stock / contrastwerkstatt

Business Process Outsourcing (BPO) hat das Potential, einen entscheidenden Anteil dafür zu leisten, die Agilität, Collaboration  und Handlungsfähigkeit Ihres Unternehmens zu erhöhen. Sie senken nicht nur den Verwaltungsaufwand durch die Auslagerung kompletter Prozesse, sondern auch die Kosten in Ihrem Unternehmen. Gleichzeitig hat die Abteilung, die durch Outsourcing unterstützt wird, deutlich mehr Zeit für ihre Kernaufgaben, hat die Chance, sich neu zu strukturieren, agiler und schneller zu reagieren.

Freie Kapazitäten bereichern HR-Abteilung

Geben Sie zum Beispiel in HR eine Routineaufgabe wie die Payroll in externe Hände, haben die Mitarbeiter freie Kapazitäten, um den Fokus auf strategische Prozesse und Aufgaben sowie ihre Rolle als Business Partner zu legen. Sie müssen sich nie mehr Gedanken über die unterschiedlichsten Abrechnungsfälle machen, die in Ihrem Unternehmen anfallen.

Aufwändige Routinen abgeben

War die Entgeltabrechnung in früheren Zeiten eine der zentralen Aufgaben der Personalabteilung, wird heute deutlich mehr Aufwand benötigt, um Themen wie Recruiting, Personalentwicklung und Talentmanagement voranzutreiben. Die Entscheidung für ein BPO ermöglicht, dies mit freiem Kopf zu tun. Übrigens wird der gesamte Workflow rund um die Entgeltabrechnung von einem passenden BPO-Dienstleister übernommen, so können Ihre Mitarbeiter Ausdruck, Kuvertierung und Versand genauso aus der To-do-Liste streichen wie auch sämtliche Verfahren im elektronischen Meldewesen. Alle Gehaltsinformationen werden ohne Ihr Zutun verarbeitet und durch den Dienstleister zugestellt.  

Fachwissen ist konstant gesichert

Gleichzeitig ist BPO eine schlagkräftige Antwort auf den Fachkräftemangel, der mittlerweile auch HR erreicht hat. Mit einem Dienstleister, dem Sie vertrauen, holen Sie sich dauerhaft die nötige Expertise ins Unternehmen. Auch bei Ausfall oder Weggang von Mitarbeitern ist das Fachwissen für Ihren Betrieb nicht verloren. Urlaub oder Krankheit werden die Serviceabdeckung nicht mehr beeinflussen. Da Vertretungen vertraglich geregelt sind, bleibt die Abwicklung der Entgeltabrechnung jederzeit gewährleistet.

Wird eine zeitintensive Routineaufgaben wie die Payroll ausgelagert, macht sich das in einem Plus an Flexibilität der Abteilung, der Qualität und Effizienz ihrer Arbeit sowie der Wertschöpfung der internen Prozesse schnell bezahlt. Outsourcing macht sich in aller Regel auch finanziell positiv bemerkbar – so steigt zum Beispiel Ihr Gewinn alleine dadurch, dass die Personalabteilung strategische neue Aufgaben umsetzen kann.

IT-Abteilung profitiert ebenso

Dazuhin spart sich Ihr Unternehmen durch BPO die Kosten für eine eigene Abrechnungssoftware. Die Abrechnungsdaten verlagern sich zudem in die Cloud, um deren Betrieb, Wartung und Administration sich ebenfalls der beauftragte externe Partner kümmert. Das bedeutet: Auch im IT-Bereich fallen Aufwand und Kosten weg.

Sie sehen: Für die Fachabteilung diffizile, komplexe und aufwändige Routinen wie die Entgeltabrechnung an einen BPO-Dienstleister auszulagern, bringt dem Unternehmen Vorteile auf diversen Ebenen.

Fazit: Auf BPO setzen und flexibel bleiben

Die Payroll ist aufgrund ihrer Struktur optimal geeignet, um komplett ausgelagert zu werden. Erfahren Sie, worauf es beim HR Payroll Service besonders ankommt: Holen Sie sich weitere Anstöße und lesen unser kostenloses E-Book mit allen Hintergründen zur Auslagerung der Entgeltabrechnung. Darin analysieren wir die Möglichkeiten, mit denen es Ihnen gelingt, die Payroll so effizient wie möglich stabil umzusetzen.