Payroll erfordert Expertise

So reagieren Sie angemessen auf den Fachkräftemangel

Bildquelle: Adobe Stock / NDABCREATIVITY

Die monatliche Entgeltabrechnung zu erstellen, wird stetig komplexer. Erschwerend kommt hinzu, dass der Fachkräftemangel mittlerweile auch das Personalwesen erreicht hat. Der Mangel an Experten betrifft besonders die Entgeltsachbearbeitung, für die sich immer weniger Nachwuchskräfte begeistern können. Allein wegen der demografischen Entwicklung wird es für Sie zukünftig allen Anzeichen nach noch schwerer werden, Mitarbeiter mit dem nötigen Know-how für die Entgeltabrechnung zu finden. Der Personaldruck nimmt zu.

Komplexe Aufgabe, wenig Experten

Wechselnde gesetzliche Anforderungen, Tarifverträge, Betriebsvereinbarungen und immer individuellere Anstellungsverträge: Für eine stabile Payroll braucht es eine profunde Expertise. Eine Antwort auf den Fachkräftemangel bietet Business Process Outsourcing (BPO), also die Auslagerung kompletter Teilprozesse in HR. Bekannt ist BPO für seine positiven Effekte bei der Freisetzung von bislang an die Payroll gebundenen Kapazitäten. Doch die Unterstützung durch externe Spezialisten für administrative Personalaufgaben wie der Payroll kann mehr für HR tun, als Zeit freizuschaufeln und den allgemeinen Aufwand in der Abteilung zu senken. BPO ist auch eine schlagkräftige Antwort auf den Fachkräftemangel.

Fachwissen dauerhaft sichern

Immer mehr Unternehmen entscheiden sich wegen der abnehmenden Expertendichte in den Personalabteilungen und des immer rarer werdenden Fachwissens mittlerweile für BPO. Damit bekommen Sie eine zielführende Möglichkeit, den drängenden Herausforderungen zu begegnen. Denn der passende HR Payroll-Dienstleister stellt Ihnen schließlich die Expertise ausgewiesener Spezialisten für HR-Prozesse zur Verfügung, die das notwendige Fachwissen mitbringen. Auch wenn Ihr Unternehmen noch über interne Fachleute für die Entgeltabrechnung verfügt, minimieren Sie mit einem BPO-Dienstleister das Ausfallrisiko, das spätestens bei Ausfall oder Weggang eines oder mehrerer Mitarbeiter droht.

Rechtzeitig Maßnahmen ergreifen

Bei einer strategischen Neuausrichtung von HR bietet es sich daher in jedem Fall an, die Entgeltabrechnung an einen externen Partner auszulagern, um keine Kapazitäten mehr an diese Routineaufgabe zu binden. Sie sind gut beraten, das Outsourcing von HR-Prozessen frühzeitig intensiv in Betracht zu ziehen. So reagieren Sie schon bevor sich negative Auswirkungen bemerkbar machen – und es an geeignetem Personal mangelt oder es brenzlig wird, weil Mitarbeiter ausfallen.

Payroll auf Höhe der Zeit halten

Erfahren Sie, worauf es beim HR Payroll Service besonders ankommt: Holen Sie sich weitere Anstöße und lesen unser kostenloses E-Book mit allen Hintergründen zur Auslagerung der Entgeltabrechnung. Darin analysieren wir die Möglichkeiten, mit denen es Ihnen gelingt, die Payroll so effizient wie möglich stabil umzusetzen.