Talentmanagement im Überfluss – warum noch ein HR Blog?

Zu viel kann noch zu wenig sein

 

Liebe Leser, wir haben jetzt eines gemeinsam: Sie und ich sind die Ersten. Die Ersten auf unserem Talentmanagement Blog. Sie als erste Leser (hoffentlich) und ich als erster Autor. Und ich kann mir vorstellen, dass wir den gleichen Gedanken haben: Noch ein HR Blog? Warum? Talentmanagement – dazu ist doch schon alles gesagt worden. Oder?

 

Bildquelle: Ralf Gräßler

Und damit sind wir beim Kern. Eigentlich ist seit Jahren alles gesagt: Demografischer Wandel, Fachkräftemangel, War for Talents, Employer Branding, Talentmanagement, Performancemanagement – die Themen sind hinlänglich bekannt, hinreichend beschrieben und diskutiert. Auch auf diversen HR Blogs. Es wird mir bisweilen zu viel, zu langweilig, zu beliebig. Wie bei Süßigkeiten im Überfluss – man wird ihrer überdrüssig.

Zukunft von HR in einer globalen Welt

Dennoch fehlt mir etwas – die Frage des „Doings“, also was bedeuten die HR Themen für den Personaler tatsächlich in der Praxis? Wo stehen wir faktisch, speziell im Mittelstand? Trends gibt es ja zur Genüge, aber was kommt nach diesen Themen, wo liegt die spannende Zukunft von HR in 10 oder 20 Jahren? Ist die deutsche Sicht auf HR (also das „Personalwesen“) nicht zu eng in der globalen Welt? Braucht es überhaupt noch Personaler? Beim Nachdenken über diese Fragen entstand der Raum für unseren Blog – der mögliche „White Space“, den wir mit Leben füllen möchten. Hier wollen wir den Spagat zwischen Praxis und Vision schaffen. Und das nicht anonym, sondern als Autorenteam von VEDA. Denn wir machen Erfahrungen, die wir weitergeben möchten. Wir denken über unsere und „die“ Zukunft nach – diese Ideen und Gedanken möchten wir teilen.

Bekannte Pfade und neue Wege

Das Nachdenken fällt mir persönlich in der Natur besonders leicht, ohne Menschen, in mir fremdem Terrain. Das obige Foto, dass ich letzten Herbst im Valley of Fire in Nevada schoss, verdeutlicht, was ich meine: Morgens um 7:00 Uhr war ich fernab der Touristenströme auf vermeintlich bekannten Pfaden unterwegs, aber ohne zu wissen, was mich hinter den Felsen erwartet. Ein wenig aufgeregt und neugierig auf die Entdeckung neuer Wege und Eindrücke. Mein Wunsch ist, dass unser Talentmanagement Blog so wirken soll. Wenn Sie diesen Beitrag lesen, ist es ein Erfolg. Wenn Sie mit uns diskutieren, widersprechen, Inspirationen liefern, dann ist es ein großer Erfolg. Für diesen Dialog gibt es den Talentmanagement Blog von VEDA. Ich wünsche Ihnen viel Spaß und freue mich auf Ihr – erstes (!) – Feedback.