Wo ist Harald?

Der verschwundene Entgeltabrechner

Bildquelle: Adobe Stock / Marta

Der Wecker klingelt. Noch etwas mehr als eine Woche bis Halloween. Lotta öffnet die Augen und deaktiviert den Wecker mit einem gezielten Tipp aufs Handydisplay, wie sie es jeden Morgen macht. Doch was ist das?

Beim Blick aus dem Fenster sieht sie eine große schwarze Regenwolke. “Das kann ja was werden” murmelt sie und spurtet, denn sie möchte trocken mit dem Rad bei der Arbeit ankommen. Also schnell Zähne putzen, anziehen, fertig machen, Regenjacke an und aufs Rad schwingen - Der erste Kaffee muss im Büro getrunken werden.

Der kalte Wind bläst die herbstgelben Blätter über den Fahrradweg. Die Fahrt dauert zum Glück nicht lange. Sie schließt gerade ihr Fahrrad ab, als es laut donnert und es in strömen anfängt zu regnen. Schnell rein, den Flur entlang und ins Büro. “Morgen Karen” begrüßt sie Ihre Kollegin, die gerade ihren Rechner hochfährt. “Guten Morgen, Lotta”. “Guten Morgen, Haral…” beginnt Lotta, bricht dann aber ab, denn Haralds Platz ist leer. Auch der PC ist aus. In dem Moment ist von draußen ein lauter Knall zuhören und das Büro wird für einen Augenblick hell erleuchtet - es gewittert draußen ziemlich heftig und Lotta schaudert, denn das Blitzlicht wirft einen hämisch lachenden Schatten der geschnitzten Halloweenkürbisse an die Wand. “Wo ist Harald? Der ist doch immer zwei Stunden vor uns hier, der Frühaufsteher.” fragt sie Karen. “Keine Ahnung, ich hab ihn heute auch noch nicht gesehen”. “Das ist aber merkwürdig. Ich frag mal Klaus, die hängen doch immer zusammen ab”. Lotta zieht los und kehrt fünf Minuten später zurück: “Und? Wo ist er?”, fragt Karen. “Harald ist krank, Grippe, selbst beim Pokerabend war er nicht dabei. Und das heißt was.”

“Ich schau mal in seinen Kalender was heute so ansteht.”, sagt Karen. Sie öffnet den Kalender und sagt erschrocken: “Wir haben ein Problem”.  “Was denn?” fragt Lotta. “Morgen müssen die Beitragsnachweise für die Entgeltabrechnung bei den Krankenkassen vorliegen. Hast du so etwas schonmal gemacht?” - “Nein, du?” - “Nein”. “Was machen wir denn jetzt?” Und wieder donnert und blitzt es. 

Generell gilt, dass es auch in Unternehmen mit mehreren Lohn- und Gehaltsabrechner:innen schnell zu Engpässen kommen kann: schon ein dreiwöchiger Urlaub führt zu ernsthaften Schwierigkeiten in der Serviceabdeckung. Eine längerfristige Erkrankung käme einem Totalausfall gleich. Ein enormes Risiko für Unternehmen. die die personelle Ausstattung an Entgeltabrechner*innen in einem Unternehmen ein enormes Risiko darstellt. Gerade im Bereich der Entgeltabrechnung sind Sicherheit und Konsistenz besonders wichtig. Durch die Auslagerung des Prozesses an ein BPO-dienstleistendes Unternehmen wird das Ausfallrisiko auf ein Minimum reduziert, da die Urlaubs- und Krankheitsvertretung vertraglich geregelt ist.

Durch die Auslagerung der Entgeltabrechnung schaffen Sie neue Möglichkeiten, die personelle Ressourcen auf wichtige Herausforderungen im HR-Bereich verlagern. Unsere Payroll-Expert:innen übernehmen für Sie tägliche administrative HR-Prozesse. Sprechen Sie mit uns über Ihr individuelles Gesamtpaket und Ihren gewünschten Leistungsumfang. Begegnen Sie personellen Veränderungen - temporär oder langfristig!