Als Wegbereiter brauchen wir Persönlichkeit und hohe Beziehungskompetenz

Wegbegleiter

Im Interview zu den Prinzipien agiler Führung erklärt Britta Redmann was Führung ausmacht und warum es sich auch (oder gerade) in der neuen Arbeitswelt lohnt, Führungskraft zu sein.

Frau Redmann, Sie sagen, dass Führungskräfte die Wegbereiter der neuen Zusammenarbeit in den Unternehmen sind. Was zeichnet diese „neue Zusammenarbeit" aus?

In einer agilen Arbeitswelt verlieren Zeit, Raum und geübte Routinen ihre Bedeutung. Die Aufweichung dieser Strukturen verlangt ein stärkeres Eingehen und Übereinbringen der individuellen Wünsche und Vorstellungen der Mitarbeiter an ihre Arbeits- und Lebensgestaltung mit den Zielen und Vorstellungen der Organisation. Neues Arbeiten schafft somit einerseits Freiräume – auf der anderen Seite ist eine erweiterte und vor allem stetige Qualifikation von Mitarbeitern absolut notwendig. Durch die Aufhebung von typischen Bindungsmitteln wie Arbeitszeit und Präsenz wird eine Passung von Mitarbeitern und Kultur des jeweiligen Unternehmens noch gewichtiger. Dies gilt dann umso mehr für eine Sicherstellung der Unternehmenszielerreichung. Wie motiviere ich Mitarbeiter zu Unternehmens"treue", Verantwortung und Veränderung, wenn ich keinen oder immer weniger physischen „Zugriff“ auf sie habe?

Ja genau - Und wie mache ich das?

Die Klaviatur, auf der Führungskräfte spielen, wird einfach in ihrer ganzen Vielfalt zu nutzen sein. Die agile Führung zeichnet sich durch Verantwortungsübernahme und Kreativität aus. Die Führungsperson ist mutig, indem sie ihren Mitarbeitern vertraut und sie ist auch präsent, indem sie Ziele und Erfolge nachhält und unterschiedliche Kommunikationskanäle und Medien nutzt. Führung in der neuen Arbeitswelt ist nach wie vor kein einfacher Job, denn es bedarf einer hohen Kompetenz und auch Empathie, um mit allen Mitarbeitern umgehen zu können und bedürfnis- und situationsgerecht zu agieren. Und nicht zu vergessen: Letztendlich ist es die Führungskraft, die entscheidend dazu beiträgt, Mitarbeiter zu mehr Verantwortungsübernahme einzuladen und in stetiger Qualifizierung zu unterstützen, bzw. das notwendige Umfeld dafür zu schaffen.

Und wie wird die Führungskraft zum Wegbereiter?

Sie zieht die Stiefel an und marschiert los (lacht). Nein, ganz im Ernst, als Wegbereiter müssen wir tatsächlich mutig vorangehen und gleichzeitig schauen, dass alle folgen können. Neben Vormachen und Vorleben geht es zudem darum,  immer wieder aus den eigenen Erfahrungen zu lernen. Führungspersonen benötigen eine hohe Beziehungskompetenz und Selbststeuerung und vor allem: Neugier und Entdeckergeist. Das heißt, als Führungskraft bin ich stärker als bisher gefordert, mit Unsicherheiten und Veränderungen umzugehen und diesen in meiner eigenen mir entsprechenden Art und Weise zu begegnen. Hier gibt es kein „genauso haben wir es immer schon gemacht“: Ich als Führungskraft bin gefragt, meinen persönlichen Stil zu finden und zu leben und mit meinen Erfahrungen Mensch und Technik in jeder Situation immer wieder so zu verbinden, dass eine erfolgreiche Leistung entsteht.

Das hört sich nach einer großen und stetigen Herausforderung an – persönlich sowie auch fachlich. Vergeht da nicht vielen die Lust auf Führung – anders gefragt – was motiviert Mitarbeiter zur Übernahme einer Führungsaufgabe?

Wenn ich Führungskraft in der neuen Arbeitswelt sein möchte, sollte ich Menschen mögen und Spaß an Digitalisierung haben. Das Interesse am anderen und an der Beziehung zu ihm, genauso wie das Interesse, unsere Arbeitswelt sinnvoll zu verändern. Beide Interessen können kraftvolle Treiber für Führungskräfte sein. Wenn mir diese vielseitige, bunte Aufgabe Spaß macht und ich die damit verbundenen möglichen Unsicherheiten aushalten kann – dann geht Führung leicht.

VEDA GmbH

Ihr Lösungsanbieter für HR Software & Services

Carl-Zeiss-Straße 14
52477 Alsdorf

E-Mail:   info@veda.net


Telefon: +49-2404-5507-0
Telefax: +49-2404-5507-2133

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok