Notizen waren gestern, 2016 is all about Sketchnotes

Collaborative Company

Hype – oder Revolution der Mitschrift?

Meine Twitter-Timeline wird in letzter Zeit geflutet von funky gestalteten Flipcharts, die mit wenig Text, aber vielen grafischen Elementen gespickt sind. Mal mehr, mal weniger künstlerisch, transportieren sie Inhalte plakativ und gut verständlich. Kein Wunder, der Mensch ist ja ein visuelles Wesen.

Aber wovon genau ist eigentlich die Rede? Bunte Bildchen – und nun? Der Begriff Sketchnote an sich verrät im Prinzip gut, worum es sich handelt: Er setzt sich zusammen aus Sketch (engl. Skizze) und Note (engl. Notiz). Sketchnotes sind also nichts anderes als Mitschriften, z.B. von Meetings, Barcamps, Konferenzen und co., die jedoch nicht mit reinem „Geschreibsel“ arbeiten, sondern mit Text- UND Bildelementen und sich somit besser einprägen. Kurzum: Mit dieser Technik lassen sich komplizierte Sachverhalte einfach visualisieren und erfassen.

Eine schöne Erklärung  findet man z.B. bei Ralf Appelt, der diese Kunst perfekt beherrscht. (Wer etwas tiefer in die Materie einsteigen möchte, dem empfehle ich einen Podcast zum Thema auf dem Kulturkapital-Blog). Und ja, diese Technik, ist in meinen Augen Kunst und lässt sich sicherlich nicht aus dem Stehgreif erlernen. Nichtsdestotrotz lohnt es sich, um die eigenen Notizen schöner und einprägsamer zu gestalten und in Meetings das Besprochene auf diese Art und Weise für sich selbst, oder via Flipchart für alle, festzuhalten. Dass es sich um Kunst handelt, bestreitet Tanja Föhr, die in der tollen Präsentation „Sketchnotes für Mutige“ zusammengefasst hat, wie man Sketchnotes erstellt. Und zwar für Dummies, ihr Credo: Jeder kann’s lernen, wenn man sich an die einfache Regel: „weniger ist mehr“ – hält. Viele weitere, schöne Beispiele finden Sie auf der Website Sketchnotelovers von Tanja Wehr.

Collaborative Company-Check

Und was bietet sich noch so an? Klar, einen Collaborative Company-Check zu visualisieren. Für VEDA hat Sketchnotelover Tanja Wehr visualisiert, was wir unter einer Collaborative Company verstehen, und wo wir uns selbst auf dem Weg der digitalen und kulturellen Transformation verorten:

VEDA GmbH Collaborative Company Bildquelle: © Tanja Wehr / Sketchnotelovers

In unserem Verständnis sind die wesentlichen Merkmale einer Collaborative Company Kommunikation, Kollaboration und Kultur. Collaborative Companies leben die digitale Transformation nicht als Projekt, sondern als stetigen Wandel und nutzen die neue Dynamik, um Interaktion und Zusammenarbeit mit Kunden und Mitarbeitern neu zu gestalten. Diese Unternehmen haben die Wichtigkeit globaler Megatrends wie die Sharing Economy, Vernetzung und den allgemeinen Wertewandel verstanden und nutzen die Auswirkungen für ihr Business.

Kurz: Aus der Frage nach den Veränderungen der Welt sowie der Kundenanforderungen leiten Collaborative Companies permanent die nötige Veränderung des eigenen Business sowie der eigenen Werte ab. Der Blick nach außen bestimmt das Handeln im Inneren.

Live-Sketchnotes auf der Messe Personal Süd

Da wir das Thema, und unsere Zeichnung, so toll finden, möchten wir dies nicht nur uns selbst vorbehalten, sondern planen ein ganz besonderes Event auf der Messe Personal Süd: Wir laden alle Besucher unseres Messestands in Stuttgart (Halle 6, Stand J 09 ) ein, einen „Collaborative Company-Check“ mit uns zu machen. Das Schöne: Am 11.05. ist Tanja Wehr bei uns am Stand, und fertigt Ihre individuelle Collaborative-Company-Sketchnote an.

Für alle, die Sketchnotes noch nicht kennen, eine tolle Möglichkeit die Entstehung live mitzuerleben und für alle anderen – na ja, da brauche ich nichts zu sagen, oder? Die eigene Company als Sketchnote ist doch einfach toll…

Ich selbst freue mich jedenfalls schon riesig auf den Tag und lade Sie herzlich ein uns zu besuchen. Natürlich nicht nur wegen der Sketchnotes.  Sie sollen ja auch unsere neue Software, VEDA Horizon, kennenlernen – ganz entspannt in unserer Messe-Collaborative-Company bei Kaffee und Cantuccini.

VEDA GmbH

Ihr Lösungsanbieter für HR Software & Services

Carl-Zeiss-Straße 14
52477 Alsdorf

E-Mail:   info@veda.net


Telefon: +49-2404-5507-0
Telefax: +49-2404-5507-2133