Von AS/400 bis POWER9

Von AS/400 bis POWER9

Die IBM Arbeitstiere, warum sie aussterben und was VEDA dagegen unternimmt.

Wir schreiben das Jahr 31 nach AS/400. Als ich vor knapp acht Jahren zur VEDA kam hat mir IBM POWER bzw. die AS/400 nichts gesagt.

Nachdem ich dann nach meinen ersten Arbeitstagen von meinen ersten Eindrücken der VEDA bei meinen Eltern erzählt habe, konnte mein Vater sich noch an die IBM System /36 und /38 erinnern. Aus meiner damaligen Sicht Dinosaurier der IT, aber die Älteren unter Ihnen werden sich vielleicht noch erinnern.

Doch mit meinem heutigen Wissen, nach sieben Jahren Kundenbetreuung der AS/400 und zahlreichen Release- und System-Wechseln kann ich sagen: welch ein geiles System! Kein anderer Hersteller hat es über diese Laufzeit geschafft den technischen Fortschritt mitzuhalten und zugleich nicht vom Bedienkomfort und der Abwärtskompatibilität abzuweichen. Das nenne ich mal  zukunftsbewusste strategische Planung, liebe IBM.

Was meiner Meinung nach leider nicht so gut funktioniert hat sind das Marketing und der Nachwuchs der Fachkräfte. Denn, wie ich, kannte keiner in der Berufsschule diese Systeme geschweige denn das Betriebssystem IBM i. Es war weder Bestandteil des Unterrichts der Berufsschule oder der Vorlesungen im Studium. Kein Wunder, dass heute Fachkräftemangel herrscht. Nichts desto trotz sind die Systeme technisch nicht zu toppen und unterstützen jeden aktuellen Software und Sicherheitsstandard,  den ein Unternehmen benötigt.

Wie auch immer Sie alle hießen, AS/400, iSeries, pSeries oder POWER Systems, das System ist bei Ihren Betrieben – zurecht und nach wie vor – beliebt, zuverlässig, sicher und unersetzbar.

Warum ist VEDA IBM Business Partner?

VEDA ist sogar IBM Gold Business Partner. Das hängt damit zusammen, dass die VEDA, als sie vor über 40 Jahren gegründet wurde, sich für das damalig und für Ihre zwecke performanteste System entscheiden hatte – der /34, dem Vor-Vor-Vorläufer der AS/400 und der heutigen POWER Systems. Damals gab es noch keinen Partnerstatus und man bezog die Hardware direkt beim Hersteller. Das Potential der IBM Systeme war bekannt und bei Mittelständlern weit verbreitet. VEDA blieb diesem zuverlässigen System all die Jahre treu, passte sich aber an den Markt an als die Anforderungen der Kunden breiter wurden. Inzwischen entwickeln wir plattformunabhängig, bieten aber unser Business Process Outsourcing und unsere Cloudlösung ausschließlich auf IBM POWER Systemen an, da wir auch immer wieder aufs Neue von der Zuverlässigkeit und Sicherheit der Systeme überzeugt werden. Der Endkunde bekommt davon aber nur mit, dass die Anwendung hochverfügbar, zuverlässig und schnell läuft.

Aus diesen Gründen legt VEDA hohen Wert auf die Partnerschaft mit IBM, investiert in Fachkräfte und Zertifizierungen und baut das Know-How der Mitarbeiter stetig aus, von dem unsere Kunden jeden Tag profitieren. Von On Premises über Housing bis Hosting bietet VEDA, unabhängig von betriebener Software, individuelle Lösungen zu Anforderungen und bietet umfassende, kosteneffiziente Managed Services, um dem Fachkräftemangel entgegen zu wirken.

Sie wollen mehr über IBM i in Kombination mit Managed Services, Hosting oder auch andere Alternativen wissen? Gerne! Laden Sie sich unser Whitepaper herunter und erfahren Sie mit unserer Checkliste, ob, wie, wann und warum sich das für Sie lohnt.

ZUM WHITEPAPER

VEDA GmbH

Ihr Lösungsanbieter für HR Software & Services

Carl-Zeiss-Straße 14
52477 Alsdorf

E-Mail:   info@veda.net


Telefon: +49-2404-5507-0
Telefax: +49-2404-5507-2133

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok