Wann beginnt Ihre #QualityTime?

Wann beginnt Ihre #QualityTime?

Das Konzept des Work-Life-Blending.

Wenn ich so durch Facebook, Twitter, Instagram oder Vero streife, begegnen mir dort regelmäßig Beiträge mit dem Hashtag „QualityTime".

Unter diesem Hashtag finden sich zumeist tolle Fotos und Texte von Ausflügen, idyllischen Essenstischen oder dem Zusammensein mit Familie und Freunden nach Feierabend oder am Wochenende. Die meisten der Beiträge lassen sich am einfachsten mit dem Begriff „Gemütlichkeit“ auf einen Nenner bringen.

Zuletzt war ich für zwei Wochen im Wintersport und ich habe dort auch versucht den ein oder anderen Schnappschuss in den sozialen Netzwerken mit dem Hashtag #Qualitytime zu veröffentlichen. (Folgen Sie mir eigentlich bereits zum Beispiel auf Twitter: https://twitter.com/UdoMeyer?)

Blog QualityTime ume 02
Bildquelle: © Udo Meyer

Beim nächsten Cappuccino in der Sonne habe ich jedoch mal den Begriff „Quality Time“ gegoogelt und folgende Definition der amerikanischen Soziologin Arlie Russell Hochschild gefunden:

„Dem Konzept der Quality Time liegt die Annahme zugrunde, dass sich die Zeit, die wir Beziehungen widmen, irgendwie von der gewöhnlichen Zeit trennen lässt. Natürlich gehen Beziehungen auch während der Quantity Time weiter, aber dann sind wir nur passiv bei unseren Gefühlsbindungen und betreiben sie nicht aktiv, gezielt und nicht von ganzen Herzen.“

Fällt Ihnen auch etwas auf? Der Begriff der Quality Time bezieht diese nicht auf Freizeit und die Quantity Time auf die Arbeitszeit. Sondern es geht um die aktive Gestaltung von Beziehungen. In Zeiten der Digitalisierung würden wir dies auch als Social Collaboration bezeichnen, wenn uns Tools dabei unterstützen unsere Beziehungen zu pflegen. Wenn wir die Grenzen der Freizeit und der Arbeitszeit als immer durchlässiger betrachten, leben wir das Konzept des Work-Life-Blending, um so unsere Lebensqualität ganzheitlich zu betrachten.

Damit schließt sich dann auch wieder der Kreis zu unserer Lösung VEDA Horizon. Mit dieser unterstützen wir genau dieses Umfeld flexibler und wertschätzender Zusammenarbeit im Team- und Unternehmenskontext. Oder kurz gesagt: „HR Software, die verbindet.“

Wenn ich Ihnen jetzt sage, dass ich auch im Wintersport schon mal abends über mein Smartphone in VEDA Horizon geschaut habe, ist dies für mich die Verlängerung meiner Quality Time über den Urlaub hinaus. Das Lesen von Collaborationeinträgen meiner Kollegen, der ein oder andere Kommentar dort, um diesen ggf. Hinweise zu geben, das genehmigen von Urlaubsanträgen oder mein Feedback zu eingehenden Bewerbungen waren für mich keine Unterbrechungen meines Urlaubs. Dies war für mich die Möglichkeit auf dem Laufenden zu bleiben und KollegInnen ggf. kurz helfen zu können. All das hat natürlich auch dazu beigetragen, dass ich nach meinem Urlaub ganz entspannt ins Unternehmen kommen konnte, ohne große Überraschungen zu erwarten.

VEDA Horizon heißt für mich nicht „allways on“, sondern die Möglichkeit des Zugriffs wann und wo ich möchte (dank der VEDA Cloud). Das heißt ich greife dann zu, wenn ich die Muße dazu habe und bekomme keine Push E-Mails auf mein Smartphone, welche die Notifications gnadenlos nach oben zählen und somit unterschwelligen Druck ausüben.

Mail Symbol
Bildquelle: © VEDA GmbH

VEDA Horizon hilft mir dabei nicht in Quantity Time zu ertrinken. VEDA Horizon hilft mir dabei meine Quality Time so zu erweitern, dass diese nicht erst nach 17 Uhr oder am Wochenende beginnt. Meine Quality Time findet an jedem Tag der Woche und zu jeder Tageszeit statt, sogar an Montagen.

 

 

VEDA GmbH

Ihr Lösungsanbieter für HR Software & Services

Carl-Zeiss-Straße 14
52477 Alsdorf

E-Mail:   info@veda.net


Telefon: +49-2404-5507-0
Telefax: +49-2404-5507-2133

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok