Onlinekurs – Gamechanging HR. Jetzt kostenlos anmelden und die HR-Zukunft für dein Unternehmen entdecken.

Effektives HR-Management

Wie effektives HR-Management eine erfolgreiche Zusammenzukunft schaffen kann

Unternehmen stehen vor enormen Herausforderungen. Effektives HR-Management ist nicht nur eine Administration, sondern eine Kernkomponente, die es für die erfolgreiche Zusammenarbeit der Zukunft unbedingt braucht.

Von der Administration zur aktiven Gestaltung

Im Zuge des fortschreitenden Generationenwechsels und Fachkräftemangels sowie einer immer aufwändigeren Administration können wir es uns einfach nicht mehr leisten, kluge Köpfe mit Verwaltungsaufgaben zu beschäftigen.
Dabei ist klar: Je mehr uns die Digitalisierung den Rücken freihält, desto energischer und produktiver wird unsere Teamarbeit. Aber Vorsicht – die Zukunft verlangt mehr als nur Effizienz – sie verlangt ein Umdenken: Lasst alte, starre Arbeitsweisen im Rückspiegel verschwinden, digitalisiert Prozesse, verankert Flexibilität und Agilität im Herzen eurer Unternehmenskultur und werdet zu Pionieren des Wandels.

Warum Outsourcing eine Schlüsselstrategie ist

Seid ihr bereit für den Digitalisierungs-Boost im HR? Dann solltet ihr euch zunächst entscheiden: Wollt ihr eure IT und spezielle Prozesse outsourcen und mit einem externen Partner durchstarten? Oder setzt ihr auf maximale Kontrolle und macht alles selbst? Eure Wahl formt die digitale Zukunft eures Unternehmens.
Dabei könnt ihr euch mit fokussiertem Outsourcing auf das konzentrieren, was wirklich zählt: Top-Talente anziehen, die eigenen Leute halten und das eigene Unternehmen nach vorne bringen. Und dabei geht es nicht um Massen-Outsourcing, sondern viel mehr ums smarte Auslagern der aufwändigsten und zeitraubendsten Prozesse. Dafür sollte eure HR-Plattform so flexibel sein, dass sie wie ein Maßanzug zu den eigenen Bedürfnissen passt.

Typische Prozesse, die HR digitalisieren und auslagern kann:

Stellenausschreibungen: Automatisierte Systeme können Stellenanzeigen auf verschiedenen Plattformen posten und Bewerbungen sammeln.

Bewerber-Tracking: Software-Lösungen können den Status von Bewerbungen tracken und die Kommunikation mit den Kandidaten automatisieren.

E-Learning-Plattformen: Digitale Schulungs- und Weiterbildungsangebote ermöglichen ein flexibles und individuelles Lernen.

Bewertungen: Feedbackprozesse und Leistungsbewertungen können digitalisiert und standardisiert werden, um eine objektivere und effizientere Beurteilung zu ermöglichen.

Zeiterfassung: Digitale Systeme zur Erfassung der Arbeitszeit und -leistung können eine genauere und transparentere Datenbasis schaffen.

Urlaubsverwaltung: Ein digitales System zur Urlaubsantragsstellung und -genehmigung vereinfacht den Prozess und reduziert den administrativen Aufwand.

Lohn- und Gehaltsabrechnungen: Diese oft komplexen Prozesse können durch spezialisierte Dienstleister oder Software-Lösungen effizienter gestaltet werden.

Digitale Personalakten: Der Umstieg auf digitale Personalakten erleichtert das Management von Dokumenten und die Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen.

Was OKRs für Teamarbeit und Kollaboration bedeuten

Dazu kommt, dass ein agiles Unternehmen einfacher durch das digitale Zeitalter navigiert. Dabei erleichtert die Digitalisierung nicht nur die Arbeit, sondern fordert auch einen kulturellen Shift: Weg von veralteten, unflexiblen Strukturen hin zu einer Kultur der Schnelligkeit und Teamarbeit.
In dieser Hinsicht sind Objectives and Key Results (OKRs) euer Schlüssel zum Erfolg. Sie sind mehr als nur ein Trend – sie sind ein praktisches Werkzeug, das die Teamarbeit fördert und eure Reaktionszeit beschleunigt. Mit OKRs erhaltet ihr ein agiles Framework, das eurem Team klare, messbare Ziele setzt und somit den Weg zu einer erfolgreichen Unternehmensstrategie ebnet.
Dafür bietet das OKR-Modell anpassbare Leitlinien, die quer durch alle Abteilungen für Einigkeit sorgen. Ihr bekommt einen klaren Blick auf die Zukunft und könnt gemeinsam an der Verwirklichung eurer Mission arbeiten. Das Endergebnis: Ein Kreislauf stetiger Verbesserungen, regelmäßige Rückblicke und ein dynamischer Schritt in Richtung echter Agilität.

Was solch ein HR-Management für die Zukunft verspricht

HR-Teams sind die Architekten moderner Arbeitswelten. Und jetzt ist es an der Zeit, sich vom Personalverwaltenden zum Gamechanger zu entwickeln. Das geht am besten mit digitalisierten Prozessen, ausgelagerten Aufgaben und einem agilen Framework in einer Kombination, die mehr Freiraum für folgende To-Dos schafft:

Kund:innen im Blick behalten: HR sollte nicht nur inhouse agieren, sondern den Horizont erweitern. Eine klare Kundenorientierung schärft euer Produkt- und Dienstleistungsangebot, so dass es perfekt auf die Bedürfnisse des modernen Arbeitsmarkts zugeschnitten ist.

Netzwerke pflegen: Sowohl intern als auch extern vernetzt zu sein, ist ein echter Turbo für den Erfolg. Damit beschleunigt ihr nicht nur den Informationsfluss, sondern schafft auch wertvolle Synergien.

Talente schnappen und halten: Langfristiger Erfolg steht und fällt mit der richtigen Personalstrategie. Schlüssel dazu ist eine unwiderstehliche Unternehmenskultur, die die Crème de la Crème der Fachkräfte anlockt und an euch bindet.

HR muss zum Gamechanger werden!

Der chronische Fachkräftemangel, verstärkt durch die Chancen der Digitalisierung, fordert einen radikalen Rollenwandel im HR: Bereit, die HR-Latte höher zu legen und vom Verwalter zum Gestalter zu werden? Mit smartem Outsourcing, der Umsetzung von OKRs und einer agilen Firmenkultur könnt ihr zur Lebensversicherung eures Unternehmens werden.

Wie der Weg dahin im Detail aussehen kann? Unser Online-Kurs Gamechanging HR bietet dir eine perfekte Einstiegshilfe.

Gamechanging HR

Wo stehst Du, wenn es um die HR-Digitalisierung geht?

Du stehst noch am Anfang oder hast bereits erste Schritte unternommen, um die HR-Welt neu und digital zu denken? Wie schätzt Du deine eigene IT-Kompetenz ein? Und ist Deine Infrastruktur bereits auf digitale HR-Prozesse vorbereitet?
Mache jetzt unseren kostenlosen Online Kurs, schätze Deinen eigenen Status Quo besser ein und finde es selbst heraus.

Passende Artikel zu Thema:

Generationen am Arbeitsplatz: Erwartungen an Arbeitgeber im Wandel der Zeit

In der heutigen vielfältigen Arbeitswelt stehen Unternehmen vor der Herausforderung, die Bedürfnisse und Erwartungen ihrer Mitarbeiter verschiedener Generationen zu verstehen und anzusprechen. Von den traditionellen Werten der Babyboomer bis zu den digitalen Ansprüchen der Gen Z, jede Generation bringt einzigartige Perspektiven und Vorstellungen mit sich. Dieser Artikel untersucht die unterschiedlichen Erwartungen an Arbeitgeber und gibt Einblicke, wie Unternehmen diese vielfältigen Bedürfnisse erfüllen können.

Weiterlesen