Onlinekurs – Gamechanging HR. Jetzt kostenlos anmelden und die HR-Zukunft für dein Unternehmen entdecken.

Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG)

Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz regelt den Schutz vor Diskriminierung aufgrund von Geschlecht, Rasse, ethnischer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung, Alter oder sexueller Identität.

Arbeitssicherheitsgesetz (ASiG)

Das Arbeitssicherheitsgesetz regelt die Arbeitssicherheit und den Gesundheitsschutz der Arbeitnehmer durch die Bestellung von Sicherheitsbeauftragten und die Einrichtung von Arbeitsschutzausschüssen.

Arbeitszeitgesetz (ArbZG)

Das Arbeitszeitgesetz regelt die maximale ArbeitszeitArbeitszeit bezeichnet den festgelegten Zeitraum, in dem Mitarbeitende für ein Unternehmen tätig sind. Sie umfasst alle Stunden, in denen der zum Glossareintrag, PausenregelungenPausenregelungen beziehen sich auf die festgelegten Zeiten, in denen Mitarbeitende während ihres Arbeitstages eine Pause machen können. Diese Pausen dienen zum Glossareintrag und Ruhezeiten für Arbeitnehmer. Es soll […]

Berufsbildungsgesetz (BBiG)

Das Berufsbildungsgesetz regelt die berufliche Bildung in Deutschland, einschließlich der Ausbildung in Betrieben und Berufsschulen, um die Qualität der Ausbildung zu sichern.

Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG)

Das Betriebsverfassungsgesetz regelt die Beteiligung der Arbeitnehmer an Entscheidungen im Unternehmen. Es soll sicherstellen, dass Arbeitnehmer in Angelegenheiten, die ihre Arbeitsbedingungen betreffen, gehört werden.

Bundesurlaubsgesetz (BUrlG)

Das Bundesurlaubsgesetz regelt die Mindestdauer des Urlaubs, den Arbeitnehmer jährlich erhalten müssen, und die Voraussetzungen für dessen Gewährung.

Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Die Datenschutzgrundverordnung legt Datenschutzregelungen für die Verarbeitung personenbezogener Daten in der EU fest, einschließlich am Arbeitsplatz, um die Privatsphäre der Betroffenen zu schützen.

Entgeltfortzahlungsgesetz (EFZG)

Das Entgeltfortzahlungsgesetz regelt den Anspruch von Arbeitnehmern auf Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall, bei der Pflege von Angehörigen oder bei Arbeitsunfällen. Arbeitgeber müssen ihren Arbeitnehmern für einen begrenzten Zeitraum das Entgelt weiterzahlen.

Kündigungsschutzgesetz (KSchG)

Das Kündigungsschutzgesetz regelt den Kündigungsschutz für Arbeitnehmer, indem es die Bedingungen für die Wirksamkeit von Kündigungen festlegt. Es soll die Arbeitnehmer vor willkürlichen oder ungerechtfertigten Kündigungen schützen.

Mindestlohngesetz (MiLoG)

Das Mindestlohngesetz regelt die Mindestlöhne, die Arbeitgeber ihren Arbeitnehmern zahlen müssen. Es soll verhindern, dass Arbeitnehmer unangemessen niedrige Löhne erhalten.

Warum VEDA

Online-Kurs: Gamechanging HR

Jetzt kostenlos anmelden und die HR-Zukunft für dein Unternehmen entdecken.